Seifen - Naturseifen

Für alle meine Seifen verwende ich nach Möglichkeit und Verfügbarkeit natürliche und Bio-Qualität-Zutaten. Einzige Ausnahmen sind: künstliches Schoko-Aroma, naturidentisches Rosenöl (das natürliche Rosenöl ist mir einfach zu kostbar, um es in der Seifenlauge zu zerstören) und blaue Tonerde (enthält ein wenig Farbpigmente). Die verwendeten Duftstoffe sind reine ätherische Öle.

Viele meiner Seifen sind absichtlich ohne Duftstoffe, da immer mehr Menschen mit Allergien zu kämpfen haben.

Epoxidharze ergeben zwar wunderbar kräftige Farben in Seifen, jedoch bin ich der Auffassung, dass unsere Körper, Umwelt und Gewässer schon genügend mit chemischen Stoffen belastet sind, als dass ich sie mit gutem Gewissen einsetzen könnte.

Meine Naturseifen sind daher bewusst in den Farben sanfter, natürlich und in den Düften dezent.

Salzseifen sind desinfizierend, antiseptisch, gegen fettige Haut und regulieren die Talgproduktion. Sie versorgen die Haut mit Mineralien und helfen bei der Regeneration. Auch gut geeignet bei Neurodermitis. Salzseifen sind durch den hohen Salzgehalt etwas brüchig und vor allem die Himalayasalz-Seife schäumt eher zaghaft. Nach Verwendung von Salzseife, nach Möglichkeit auf Bodylotion verzichten. Oder erst nach ca. 1 Stunde eincremen.

Verpackung: auch hier verzichte ich bewusst auf die Verwendung von Plastikbeuteln. Schlichtes Packpapier gefällt mir besser. Hat es doch seinen ganz eigenen Charme!

Gewicht: die Seifenstücke sind oft unterschiedlich dick. Daher die verschiedenen Gewichtsangaben.

 

Viel Freude beim Duschen und Baden mit meinen Seifen!