Salzseife mit Meersalz, ca. 180 gr. 9% rückfettend

Sehr milde, sanft schäumende Seife. Ohne Duftstoffe.

Inhaltsstoffe: Bio-Olivenöl, Bio-Kokosöl, Bio-Mandelöl, Bio-Sonnenblumenöl, Bio-Rizinusöl, Meersalz, Wasser, NaOH

Salzseifen sind desinfizierend, antiseptisch, gegen fettige Haut und regulieren die Talgproduktion. Sie versorgen die Haut mit Mineralien und helfen bei der Regeneration. Auch gut geeignet bei Neurodermitis. Salzseifen sind durch den hohen Salzgehalt etwas brüchig.

Nach Verwendung von Salzseife, nach Möglichkeit auf Bodylotion verzichten. Oder erst nach ca. 1 Stunde eincremen.

16,00 CHF

Anwendung von Salzsole- und Salzseifen:

Schäumen Sie die Salzseifen mit reichlich Wasser in Ihren Händen auf und verteilen Sie den Schaum im Gesicht und auf dem Körper. Bitte darauf achten, dass kein Schaum in die Augen gerät.

Sie können den Schaum 1-2 Minuten einwirken lassen oder auch gleich wieder abspülen, ohne gross zu rubbeln. Verbesserungen bei Unreinheiten oder Hautproblemen stellen sich oft erst nach längerem, regelmässigen Anwenden ein. Versuchen Sie es zumindest 2 Wochen lang, die Seifen auf die oben beschriebene Art anzuwenden.

Da Salzseifen viel Salz enthalten, können sie sich auf der Haut rau oder kratzig anfühlen. Daher schäumen Sie sie besser in Ihren Händen auf. Auf offenen Hautstellen oder Kratzern, kann es leicht brennen, was jedoch nicht gefährlich ist.

Sollten Sie direkt nach der Anwendung ein Spannen der Haut fühlen und das Gefühl haben, sich umgehend eincremen zu müssen, warten Sie eine halbe Stunde. Oftmals verschwindet dieses Spannen nach dieser Zeit oder vermindert sich. Allenfalls erst nach Ablauf dieser Zeit eine Creme oder Bodylotion anwenden.

Sollten die Salzseifen trotz obiger Tipps ein unangenehmes Gefühl hinterlassen, entweder die Seife noch ein paar Wochen luftig und trocken lagern (dann wird sie noch milder) oder sie nur noch als Hand- oder Körperseife verwenden.